T-Shirts wie kleine Zinnsoldaten

„Ich bin frei, endlich frei.
Und fühl' mich wie neu geboren.
Ich bin frei, endlich frei.
Was war ist jetzt vorbei.
Hier bin ich, in dem hellem Licht.“

Diese Zeilen entstammen dem Ende des Disney-Song „Lass jetzt los“ aus dem Film „Die Eiskönigin“.

Und zugegeben, sie stecken mich an und machen mich fast ein bisschen neidisch. Altes los lassen, frei und unbeschwert neu anfangen, das klingt schon sehr verlockend. Und entspricht zudem noch dem Zeitgeist. Wer von uns hat nicht schon versucht, nach Marie Kondos Magic Cleaning Methode Haus und Wohnung zu entrümpeln und eifrig T-Shirts so gefaltet, dass sie säuberlich wie kleine Zinnsoldaten in der Schublade stehn … Sogenannte „Tiny Houses“, nicht grösser als ein Bauwagen sind ebenso im Trend wie minimalistisches, nachhaltiges Leben, das Umwelt und Menschen schont und sich dem dauernden Konsum entgegen stellt.

Ich stelle oft nach solchen materiellen „Loslass-Phasen“ fest, dass ich selbst ruhiger und strukturierter bin. Und es mir dann auch leichter fällt, in Kopf, Seele und Geist mit dem Großreinemachen fortzufahren.

„Ich lass' los, lass' jetzt los. Die Kraft sie ist grenzenlos. Ich lass' los, lass' jetzt los. Und ich schlag die Türen zu.“

Alte Verhaltensweisen überdenken, Sorgen, die man schon lange mit sich rum schleppt, mal genauer unter die Lupe zu nehmen und festzustellen, dass sie gar nicht (mehr) begründet sind.. Das tut gut und macht den Weg für Neues frei.

Jaja, denkt sich der geneigte Leser, das klingt schon gut. Ist aber nicht immer so einfach. Das empfinde ich zumindest persönlich so. Auch wenn manche Gedanken und Verhaltensweisen uns auf unserem Weg nicht wirklich helfen, sind sie doch vertraut und vermitteln uns auch eine Art von Sicherheit. Quasi der viel zitierte „Spatz in der Hand“, der „der Taube auf dem Dach“ vorgezogen wird.

Es kostet Überwindung, los zu lassen. Ein Stück frei zu fallen. Aber in den meisten Fällen fühlt es sich nachher gut an. Mutig. Selbstbestimmter.

Ein kleines bisschen  „Eiskönigin Elsa“ steckt in jedem von uns. Also los, gehen wir raus und verzaubern wir die Welt...

„Ich bin frei, endlich frei.
Und fühl' mich wie neu geboren.
Ich bin frei, endlich frei.
Was war ist jetzt vorbei.
Hier bin ich, in dem hellem Licht.“